Ruft den Exorzisten! Diese Puppe aus “Die Eiskönigin” singt wie vom Teufel besessen!

30.11.2018
Kategorien lustig

Als “Die Eiskönigin” im Jahr 2013 in die Kinos kam, war der Disney-Film ein Mega-Erfolg. Die Geschichte um Anna und Elsa (die Schnee und Eis erschaffen kann), zwei Schwestern aus einem Königshaus, begeisterte die Massen. Alle Kinder wollten den Film sehen, alle Eltern gingen gerne mit: “Die Eiskönigin” schaffte es, Jung und Alt zu unterhalten, hatte wahnsinnig viele lustige Szenen für alle zu bieten. Besonders bekannt wurden neben der Eiskönigin selbst der irre Schneemann Olaf sowie das Titellied. “Let it Go” (“Lass jetzt los”) kennt mittlerweile jeder – und so ist es auch nicht verwunderlich, dass es nach wie vor viele Merchandise-Produkte zum Film gibt, die auch mit diesem Lied zu tun haben. Doch so wie diese Puppe hier hatten sich die Macher eines ganz bestimmten Spielzeugs ihr Produkt wohl auch nicht vorgestellt.
 

1. Olaf, Elsa, Anna und Co. – so haben die Kinogänger (und auch die, die den Film erst im Heimkino gesehen haben) sie kennen und lieben gelernt! 4,7 Millionen Menschen haben “Die Eiskönigin” (Originaltitel “Frozen”) in Deutschland im Kino gesehen, mit über 1,2 Milliarden (!) Dollar Einspiel ist er der erfolgreichste Animationsfilm aller Zeiten.
 

 

2. Besonders beömmeln kann man sich in “Die Eiskönigin” über Schneemann Olaf. Der knuffige Kerl, in der deutschen Synchronisation von Hape Kerkeling gesprochen, hat die beklopptesten und lustigsten Szenen des Films für sich. Er ist nicht gerade der Hellste – aber ein ungemein lieber Typ, den man einfach gern haben muss!
 


 

3. Im Ernst: Wie kann man SO ein Kostüm nicht einfach nur zum Knuddeln süß finden? Dieser Junge jedenfalls zeigt mit Stolz, wie toll er Olaf und “Die Eiskönigin” findet. Wir können dir nur zustimmen, kleiner Mann!

Quelle: Pixabay


 

4. Gibt es heutzutage überhaupt noch Kindergeburtstage, in denen NICHT irgendwo Elsa, Olaf, Anna oder all die anderen Figuren auftauchen? Disney hat einmal mehr einen Film für die Ewigkeit geschaffen – und man kann sich vorstellen, dass auch in 50 Jahren noch Eiskönigin-Torten gemacht werden.

Quelle: Pixabay


 

5. Was einen richtigen Disney-Film aber natürlich neben dem Humor und den eindrucksvollen Animationen ausmacht? Die wundervolle Musik! Songs aus “Der König der Löwen” beispielsweise kennt jeder, der den Film mal gesehen hat. Doch “Die Eiskönigin” schaffte es, einen genau so erfolgreichen Soundtrack auf die Beine zu stellen. Besonders der Titelsong “Lass jetzt los” (oder “Let it Go” im Original) wurde ein unglaublicher Hit.
 


 



 

6. Klar, dass es daher auch eine Menge Merchandise zum Titellied gibt. Aber was bitte ist mit dieser gruseligen Puppe los!? Im Film hat das iiirgendwie anders geklungen, oder? Diese Elsa jedenfalls hat definitiv ein Problem. Braucht sie ‘nen Exorzisten? Müssen ihre Stimmbänder mal wieder geölt werden? Hat sie mit dem Rauchen angefangen und eindeutig zu viele Zigaretten eingeatmet? Schau dir das Video selbst an – und sag uns, was hier schief gelaufen ist. Wir sind jedenfalls ratlos – und halten uns beim 20. Anschauen des Videos immer noch die Bäuche vor Lachen.
 

 


Na, wäre diese bekloppte Puppe was für Weihnachten? Teile den Beitrag mit deinen Lieben!

Quelle: Twitter / jaakemeIIor, Wikipedia, Pixabay