Hingucker ohne Absicht: 18 Werbeplakate mit eindeutig zweideutiger Botschaft!

04.12.2018
Kategorien lustig

Was wäre ein Leben ohne Werbung? Sie kann belustigen, traurig oder unterhaltsam sein, zum Nachdenken anregen, verfolgt aber auf alle Fälle immer den selben Zweck: Irgendwer möchte dir irgendetwas verkaufen. Auch dies ist ein Grund, warum wir Werbung oftmals gar nicht mehr richtig wahrnehmen. Mitunter ist Werbung aber so amüsant – wenn auch ungewollt -, dass sich das Hingucken wirklich lohnt. In den folgenden 18 Fällen war die Werbung, so wie sie präsentiert und gesehen wurde, garantiert nicht geplant. Hier kommen unsere Top 18 der Werbefails.

 

1. Blöd gelaufen! Yahoo! will Google als Suchmaschine Konkurrenz machen. Nur blöd, wenn direkt neben der Werbung ein Plakat mit der Aufschrift “404” hängt, die gängige Nachricht für Fehlermeldungen im Internet, die in Zusammenhang mit nicht auffindbaren Seiten und Bildern stehen. Tja, mit Yahoo! findest Du anscheinend doch nicht immer das, wonach Du suchst.

Quelle: thechive.com

 

2. Hier musst nicht nur du zweimal hinschauen. Dies gilt nämlich auch für den Hobbit, dem hier aufgrund völlig deplatzierter Werbung scheinbar eine Brille aufgesetzt wurde.

Quelle: thechive.com

 

3. Bei Burger King gibt es heute zwei Burger für nur 3 US-Dollar. Aber ob die Burger noch schmecken, wenn direkt nebenan berichtet wird, dass in Louisiana zwei von drei Menschen an Herzinfarkten sterben?!

Quelle: thechive.com

 

4. Oh ja, was gibt es Schöneres als schmutzige Unterwäsche bei Frauen? Sehr schöne Werbung!

Quelle: thechive.com

 

5. Ist nach dem Leben alles schöner? Die Frage kann wohl niemand beantworten. Trotzdem wirbt hier jemand mit “Mitmachen und Spaß haben!” – auf einem Plakat direkt am Friedhof. Schön blöd.

Quelle: thechive.com

 



6. Jesus Christus beobachtet dich permanent und achtet darauf, ob du dich auch an alle 10 Gebote hältst. Und wenn er einmal nicht so ganz bei der Sache ist, riskiert er einen Blick auf eindeutig nicht jugendfreie Videos, wie auf diesem Bild eindeutig belegt wird.

Quelle: thechive.com

 

7. Eindeutiger geht es wohl kaum. Besser hätte man zwei völlig verschiedene Werbeplakate kaum nebeneinander hängen können. Nun sind sie auf ganz besondere Art und Weise “vereint“.

Quelle: thechive.com

 

8. Wahrscheinlich gab es im Wilden Westen wirklich Millionen Arten, sein Leben zu verlieren. Aber muss man “A Million Ways to Die in the West” wirklich auf einer Krankenhausfassade bewerben, wenn das Krankenhaus den Namen “Westwood” trägt?!

Quelle: thechive.com

 



9. Noch so ein Werbegenie! 75 Prozent Nachlass gibt es auf den nächsten Kreuzfahrt-Trip. Aber ob einem nicht die Lust vergeht, wenn nebenbei ein sinkendes Kreuzfahrtschiff gezeigt wird?

Quelle: thechive.com

 

10. Mmmmmh, das schmeckt aber! Nestle-Eis ist richtig lecker, anscheinend auch, wenn man das Eis direkt aus der Mülltonne leckt. Oder was möchte uns dieses Werbeplakat vermitteln?

Quelle: thechive.com

 

11. Zugegeben, ein wenig dramatisch ist die Handlung ja schon in Les Misérables! Aber ob es gerechtfertigt ist, Jack Torrance aus Shining zum Hauptdarsteller zu machen, ist fragwürdig.

Quelle: thechive.com

 



12. James Bond war also derjenige, der Abraham Lincoln erschossen hat! Das wollten die Briten wohl vertuschen.

Quelle: thechive.com

 

13. “Der Anfang von etwas Wunderbarem” – Mit LSD wird die Welt gleich viel schöner? Also zu einer Anti-Drogenkampagne gehört diese Werbung sicherlich nicht.

Quelle: thechive.com

 

14. Was hat denn diese Frau da zwischen den Beinen? Richtig, ein Kätzchen, das gestreichelt werden will … Oh man…

Quelle: thechive.com

 



15. “Nimm dein Leben endlich selbst in die Hand … und brich die Schule ab!” Auch bei dieser Werbung ist wohl etwas schief gelaufen.

Quelle: thechive.com

 

16. Im Marketing ist jede Publicity gute Publicity – aber in diesem Fall ist wohl jemand über das Ziel hinausgeschossen. In Zeiten von Terrorangriffen und entführten Flugzeugen darf auf solche Werbung gern verzichtet werden.

Quelle: thechive.com

 

17. “So richten wir deine Zähne heute!” In diesem Fall muss aber ein Umweg über eine wirklich unansehnliche Zahnspange gegangen werden.

Quelle: thechive.com

 



18. Komm näher! Noch ein Stück! Nur noch ein klein wenig! Und wenn du ein Rauschen hörst, dann ist es die U-Bahn, die dich gleich überfährt. So hätte der Spruch auf dieser Werbung wohl auch lauten können.

Quelle: thechive.com

 



Zeige Deinen Freunden einige der zweideutigsten Werbeplakate und teile diesen Beitrag!

Quelle: thechive.com