Für’s Herz: 15 rührende Fotos, die den Glauben an die Menschheit wiederherstellen!

30.10.2018
Kategorien rührend

Hast du auch manchmal das Gefühl, dass die Welt grausam und kalt geworden ist? Viele Menschen denken nur noch an sich selbst und vielleicht noch an ihre Familie. Wenn irgendwo etwas passiert, wo Hilfe gebraucht wird, schauen die meisten Menschen weg, anstatt zu helfen. Dass es auch anders geht, zeigen die folgenden rührenden 15 Bilder. Wenn du deinen Glauben an das Gute im Menschen verloren hast, dann werden diese Geschichten dich vielleicht aufheitern! Es gibt eben doch noch hilfsbereite Menschen, die dafür auch mal selbst etwas zurückstecken. Würdest du dasselbe tun, wie die Menschen auf den folgenden Bildern?
 

1. Der kostenlose Friseur

Mark Bustos ist ein Friseur in New York, doch er widmet einen Großteil seiner Zeit den Menschen, die nicht so viel haben. Er gibt kostenlose Haarschnitte an Obdachlose auf der ganzen Welt. So war er schon in den Straßen von Kalifornien, den Philippinen und England unterwegs. Die Frau auf dem Foto ist von der Taille abwärts gelähmt und unter ihnen befindet sich Abwasser.

Friseur am Fluss | unfassbar.es

Quelle: Shareably.net

 

2. Die Hundevermittlerin

Einen Hund zu vermitteln, der im Tierheim wohnt, ist nicht immer leicht. Doch eine Fotografin hat sich dafür etwas ganz Spezielles einfallen lassen. Sie steckt die Hunde in Kostüme wie diese und fotografiert sie dann. Dadurch erhöht sich tatsächlich die Chance, dass eine Familie auf die Hunde aufmerksam wird und einen adoptiert.

Hund mit Brille und Jacke | unfassbar.es

Quelle: Shareably.net

 

3. Lehrer oder Babysitter

Hier hat eine Studentin ihr Baby mit in die Uni gebracht, doch es begann mitten in der Vorlesung zu weinen. Da nahm der Lehrer das Baby kurzerhand auf den Arm und unterrichtete weiter. Der Kleine war still und begeistert von dem Blick auf die ganzen Studenten.

Lehrer zeigt Mittelfinger | unfassbar.es

Quelle: Shareably.net

 


Auf der nächsten Seite geht es weiter!