Abschied der Natur: Diese 10 hässlichen Bilder zeigen die Zerstörung durch den Menschen!

15.11.2018
Kategorien unglaublich

Der blaue Planet, die Erde – ein Schmuckstück neben den anderen wüsten Planeten unserer Galaxie. Die meisten Teile unserer Welt, die einmal grün waren, sind inzwischen grau. Betrachtest du einige Städte von oben, wird dich der Einfluss des Menschen auf die Natur erschrecken.
Diese 10 erschreckenden Bilder zeigen die Zerstörung der Natur durch den Menschen.

 

1. Mexiko City. Wo einmal grüne Hügel waren, sind nur noch graue Gebäude. Über den Bauten schwebt nicht Nebel, sondern Smog.

Quelle: Lolwot


 

2. Die Flüsse, die sich durch Manu in Peru ziehen, sind voller Rost und Quecksilber. Ursache der Verschmutzung sind die Minen und die Entforstung des Gebiets.

Quelle: Lolwot


 

3. Die Vororte in Delhi, Santosh Park und Uttam Nagar, die hier abgebildet sind, sind so dicht bebaut, dass es keinen Platz für Flüsse, Wälder oder Land gibt.

Quelle: Lolwot


 

4. In New York hat sich die Lage genau umgekehrt. Anstatt von menschlicher Zivilisation in der Natur, findet sich angelegte “Natur” als Fleck in der Zivilisation.

Quelle: Lolwot


 

5. Mit 40 Millionen Einwohnern ist Tokyo in Japan die am stärksten bevölkerte Stadt der Welt. Im Gebäudebau ist Tokyo auf derselben Stufe wie New York.

Quelle: Lolwot


 

6. Wegen der Abholzung ist auch der größte Fluss in Madagaskar von Bodenerosion befallen.

Quelle: Lolwot


 

7. In der Deponie in Colorado sind 60% aller benutzten Reifen. Endlich sollen diese demnächst recycelt werden.

Quelle: Lolwot


 

8. Obwohl Rocinha das am engsten bebaute Slum Brasiliens ist, ist hier immerhin noch Natur zu sehen. Die Städte New York und Tokyo, die in der Stadtentwicklung am Weitesten sind, können das nicht bieten.

Quelle: Lolwot


 

9. Eines der größten Ölgebiete liegt in Alberta, Kanada. Da das Öl mit Sand vermischt ist, ist es der schwierigste und umweltunfreundlichste Prozess, es nutzbar zu machen.

Quelle: Lolwot


 

10. Die rote Masse ist Gülle vom Vieh. Da das Gebiet in Texas so trocken ist, ist der natürliche Zersetzungsprozess sehr langsam. Wege, diesen zu beschleunigen, werden noch erforscht.

Quelle: Lolwot

 

Schockieren dich diese Bilder unserer Welt? Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Quelle: Lolwot